Welcome to CodeIgniter

News

F.I.S.A.

First flight Transavia München - Amsterdam

The F.I.S.A. Bulletin was the quarterly bulletin, edited by F.I.S.A. during many years. It was our long time board member, late Alex Newall, who was in charge of this printed magazine for many years.

Information from our member societies is also available in flash messages, remaining only a short time on the site.

Back

First flight Transavia München - Amsterdam

Posted 2017-09-06 21:56:49

Erstflug der TRANSAVIA MUC – AMS v.v.

Die  niederländische Transavia, eine Tochter der Air France-KLM, ist seit 50 Jahren im Liniendienst tätig und fliegt derzeit mit 39 Flugzeugen vom Typ B 737 zu 22 europäischen Zielen. 
Am 16. Februar eröffnet sie eine Verbindung zwischen Amsterdam und München. Diese neue Linie kann durch Sammlerpost wie folgt dokumentiert werden:

16.02.2017 München – Amsterdam  HV 5202
19.02.2017 Amsterdam – München  HV 5201.

Sammler können ihre Belege (keine Zusatzleistungen und Mitläufer) bis zum 7. Februar einsenden an Horst Teichmann, Jahnstrasse 6, 08236 Ellefeld. Folgende Anschriften sind zu verwenden:

Für MUC – AMS: (eigener Name)
    Transavia,
    c/o De Vliegende Hollander
    P.O.Box 157
    NL-2640 Pijnacker
    Niederlande

Für AMS – MUC: (eigener Name)
    c/o Deutsche Post AG
    Philatelie-Schalter
    Alter Hof 6-7
    80331 München
    
Das Porto beträgt ab Deutschland 90 Cent, ab den Niederlanden 1,33 €. Für eine Ankunftsstempelung in München ist auf den belegen AMS – MUC rückseitig eine deutsche 10 c-Briefmarke aufzukleben. Es wird ein Frankierservice ab Amsterdam angeboten zu 1,50 €. 
Mit einzusenden ist eine Bearbeitungsgebühr von 75 Cent (für APCD-Mitglieder 50 Cent) sowie ein frankierter und adressierter Rücksende-Umschlag.
Die Belege erhalten den abgebildeten Bestätigungsstempel (Nebenstempel, ca. 55 x 35 mm).